Weihnachten 2020

Das Weihnachtsfest 2020 wird ganz anders als wir es uns jemals hätten vorstellen konnten.

„Wie die Hirten…“ – das ist für uns in der Vorbereitung dieser Weihnachtstage das Leitmotiv geworden: Erwartet hatten die Hirten möglicherweise eine kühle, aber ansonsten ruhige Nacht. Und dann kam alles ganz anders. Himmlisches Licht und himmlische Klänge durchdrangen ihr Dunkel. Und sie wurden auf einen Weg geführt, der noch wenige Stunden vorher undenkbar gewesen wäre.
 Manche von uns mögen in diesem Jahr darüber traurig sein, dass alles so ganz anders ist. Doch bietet dieses Andersartige für jede und jeden von uns auch eine große Chance: Wir können noch einmal ganz neu darüber nachdenken, was wir eigentlich tun, wenn wir Weihnachten feiern.
 Denn so kostbar unsere Weihnachtstraditionen auch sind, geht es nie um die Tradition allein. Es geht darum, dass wir uns anrühren lassen, von diesem Wunder der Heiligen Nacht, in der Gott uns Menschen nahekommt.

So wie Maria und Josef kreativ geworden sind, als sie für ihren Sohn aus einer Futterkrippe eine Babywiege gemacht haben, so sind auch viele engagierte Gemeindeglieder kreativ geworden, damit auch – und vielleicht gerade – in diesem Jahr die Weihnachtsbotschaft hörbar und spürbar wird.

Hier finden Sie eine Erklärung, warum wir die Gottesdienste in unseren Kirchen und weitere Veranstaltungen abgesagt haben.

Und hier geht es weiter zu unseren Angeboten und Beiträgen:

Hausgottesdienste

Das Friedenslicht aus Bethlehem

Weihnachten unterwegs

Weihnachten hören und sehen

Spiele

Über das Menü und die Startseite finden Sie weitere Beiträge.
Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, bekommen Sie über die Weihnachtstage unsere aktuellen Beiträge direkt in Ihr Postfach.

Weihnachtsmagazin „Konnex“

Zu Weihnachten haben wir eine Sonderausgabe unseres Gemeindemagazins „Konnex“ herausgeben und in alle Haushalte unserer Gemeinde verteilt. Alle Beiträge finden sich auch hier auf der Seite.